werkstätten für buchbinderei

title

Glossar

Begrifflichkeiten, mit denen wir täglich zu tun haben

auch zum Stöbern für Interessierte

Druckfreigabe

Nachdem die Satzgestaltung einer Drucksache abgeschlossen ist und das verbindliche Korrekturlesen durch den Kunden stattgefunden hat, kann die Druckfreigabe erfolgen und das Drucken der Auflage beginnen. Die Druckfreigabe wird durch den Kunden ausdrücklich erklärt, z. B. durch Abzeichnen eines Andruckbogens. Hier kann sich der Auftraggeber von der Druckqualität und der Qualität des Bedruckstoffes überzeugen. Da diese Vorgehensweise jedoch zu einer Unterbrechung des Produktionsablaufes in der Druckerei führt, sollte in der Regel das Abzeichnen eines Korrekturabzuges durch den Kunden genügen.

Kontakt