werkstätten für buchbinderei

title

Glossar

Begrifflichkeiten, mit denen wir täglich zu tun haben

auch zum Stöbern für Interessierte

Magnesiumklischee

ist eine Art von Prägewerkzeugen. Bei der Herstellung dieser Klischees wird eine lichtempfindliche Deckschicht durch Auflegen des Vorlagenfilms, Belichten, Entwickeln und Härten beständig gegen die Ätzsäure. Die nicht belichteten Stellen der Magnesiumplatte werden anschließend im Säurebad tiefgeätzt (später nicht druckende Stellen). Magnesiumklischees können gegenüber Messinggravuren relativ schnell und preiswert hergestellt werden. Für die Kalkulation der Kosten ist nur die Flächengröße des Klischees von Bedeutung. Für den Ätzvorgang ist es unerheblich, wie viele komplexe graphische Elemente sich auf der Prägefläche befinden. Magnesiumklischees sind als Prägewerkzeug im kleinen bis mittleren Auflagenbereich einsetzbar für fast alle Arten von Bedruckstoffen der graphischen Branche.

Kontakt