werkstätten für buchbinderei

title

Glossar

Begrifflichkeiten, mit denen wir täglich zu tun haben

auch zum Stöbern für Interessierte

Rasterlaufweite

Damit ist bei amplitudenmodulierten Rastern die Anzahl der Rasterpunkte pro Längeneinheit gemeint. Während in der graphischen Industrie in der Regel die Einheit „Linien pro Zentimeter“ Verwendung findet, hat sich mit zunehmenden Einsatz von PC-Druckern und Digitaldruckmaschinen die Einheit lpi (lines per inch, dt.: Linien pro Zoll) verbreitet. Die richtige Rasterlaufweite wird u. a. von der maximal möglichen Auflösung des Ausgabegerätes bestimmt. Ein normaler Laserdrucker mit 600 dpi arbeitet in der Regel mit einer Rasterlaufweite von 105 lpi.

Kontakt